Die Texte dieser Seiten beinhalten keine wissenschaftlichen Erörterungen, sondern eigene persönliche Meinungen.
Index Dreieinigkeit

Lutz Hausmann - eigene philosophische Konzepte

Dreieinigkeit

siehe auf weiteren Seiten auch:
Was ist Dreieinigkeit?
Was ist Personhaftigkeit?
Die philosophische Kernaussage der Dreieinigkeit



Grundsätzliches zur Dreieinigkeit

Die Dreieinigkeit ist für mich etwas grundsätzliches, nicht nur eine Metapher für Zusammenhalt und Integrität. Der Orientierungsrahmen der Dreieinigkeit ist gleich zu setzen mit den drei Raumdimensionen. Werden diese nicht ständig in irgendeiner Form verarbeitet und aufeinander bezogen, dann strauchelt die Person. Ähnlich wie bei der Gleichgewichtsstörung, verliert die Person bei einer Störung der Dreieinigkeit ihren festen Boden unter den Füßen. Dreieinigkeit ist eine Notwendigkeit, so wie die Orientierung im Raum eine Notwendigkeit ist.

Ob eine Person mit der Störung der Dreieinigkeit auch ihre persönliche Heimat verliert, ist eine offene Frage. Schließlich verliert eine Person auch nicht ihre Integrität oder Identität, wenn sie sich aufgrund von Schwindel nicht mehr weiter tasten kann. Was die Person in dem einen wie in dem anderen Fall verliert, ist ihre Fähigkeit, sich durch Veränderungen hindurch zu bewegen. Die Bewegung durch einen Raum ist die Bewegung durch sich verändernde Raumbeziehungen hindurch.

Bewegung ist grundsätzlich eine ständige Veränderung von Beziehungen. Die Veränderung der Raumlage ist die Veränderung grundlegender Beziehungen zum dreidimensionalen Raum. Entsprechend stellt sich die Frage zur Dreieinigkeit: Welches sind die grundlegenden Raumkoordinaten der Dreieinigkeit? Wie sieht der Raum aus, in dem die Dreieinigkeit eine Notwendigkeit ist?

Es geht um den Weg von Geburt bis Tod. Das ist der Raum, um den es bei der Dreieinigkeit geht. Eine Person wird, bleibt und vergeht. Das findet in einem Rahmen statt, der die Person Person bleiben lässt. Die Koordinaten der Dreieinigkeit sagen etwas über die grundsätzlichen Existenzbedingungen in diesem Raum aus. Sie sagen nicht, ob die Person genug zu essen oder zu trinken hat, sondern ob seine Personhaftigkeit grundsätzlich weiter möglich ist.





Start   |    Musik   |    Kontakt   |    Creative Commons 			Lizenzvertrag